Mekuflex-Verbindungs-Manschette (MVM)

Mekuflex-Verbindungs-Manschetten/Kompensatoren finden Anwendung in der Lüftungs- und Klimatechnik, ebenso wie in allen anderen runden luftführenden Anlagen ohne Flachflansch und dienen dort als Dehnungsausgleich und zur Körperschallentkoppelung, als Anschluss an Brandschutzklappen, Klimageräte, Luftkanäle und Ventilatoren, sowie zum Ausgleich eines axialen und lateralen Versatzes.

Sie bestehen aus:

  • Mekuflex-Manschette aus speziellem Weich-PVC in einem Stück, mit beidseitiger Dichtlippe, in vier Standardbreiten (105mm/130mm/155m/180mm) hergestellt. Abweichende Breiten nach Absprache sind ebenfalls möglich. Balgenden sind dicht miteinander verschweißt.

Sie sind:

  • reißfest
  • UV-beständig
  • verrottungsfest
  • druckbeständig bis +-1500pa
  • temperaturbeständig von -10°C bis +80°C
  • mit 2 separaten Spannschellen(Spannbändern) luftdicht ohne zusätzliches Dichtband, Dichtheitsklasse-C auf Basis DIN EN13180:2002
  • für den Einsatz in RLT-Anlagen, entsprechend den Anforderungen aus der VDI6022, Blatt-1 an mikrobielle Inertheit
  • erhältlich in den Bandklassen nach DIN4102-1 B3, B2 (Brandschutzklappen) und B1
  • für den Einsatz in explosionsgefährdeten (ATEX) Bereichen geeignet
  • standardmäßig von Ø 71mm bis Ø 2500mm, nach Kundenwunsch in allen Längen und Breiten herstellbar, andere Abmessungen nach Vereinbarung.